Startseite Impressum Datenschutz  
Kostenlose Erstberatung - 030 78087141
Weihnachtszeit – Umsatzoptimierung für Ihren Onlineshop
21 0

Von  in E-Commerce

Fast 40% der Deutschen wollen ihre Weihnachtseinkäufe in diesem Jahr überwiegend online erledigen. Bis zu 499 Euro wollen die Online-Shopper dabei ausgeben, jeder Zehnte sogar noch mehr. Da wird es höchste Zeit zu überlegen, wie auch Sie vom alljährlichen Kaufrausch vor Weihnachten profitieren und Ihren Umsatz steigern können. Hier sind einige Vorschläge für Sie:

Timing ist Alles: Warten Sie bis zur Adventszeit!

Man kann die Uhr danach stellen: Kaum sind die Sommerferien vorbei, stehen die ersten Zimtsterne und Schokoladen-Nikoläuse in den Supermärkten und ein Stöhnen geht durch Deutschland. Niemand will im sonnigen Altweibersommer an kalte dunkle Wintertage erinnert werden. Warten Sie also mindestens bis Mitte November, ehe Sie Ihren Onlineshop auf Weihnachten einstellen und entsprechende Grafiken und Angebote auf die Startseite bringen. Idealerweise eröffnen Sie das Weihnachtsgeschäft zum ersten Adventswochenende – dann beginnt der Run auf die Weihnachtsgeschenke.

Halten Sie Neuheiten für Ihre Kunden bereit

Geschenkideen zur Weihnachtszeit

Es ist immer schwieriger geworden, originelle Geschenke für Freunde und Familienmitglieder zu finden. Viele Branchen haben sich mittlerweile auf die Weihnachtszeit eingestellt und veröffentlichen neue Produkte bevorzugt im späten Herbst um das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen. Achten auch Sie darauf, dass Sie in Ihrem Onlineshop spannende neue Produkte für Ihre Kunden bereithalten, die gerne als Geschenke gekauft werden.

Richten Sie Weihnachtshops auf Ihrer Seite ein

Richten Sie in Ihrem Onlineshop eine Sonderseite mit ausgewählten Produkten ein, die sich als Weihnachtsgeschenke eignen. Idealerweise haben Sie sogar mehrere Sonderseiten, z.B. „Weihnachtsgeschenke für den Mann“, „Weihnachtsgeschenke für die Frau“ oder auch thematische Seiten wie „Weihnachtsgeschenke für Technikfans“ und „Weihnachtsgeschenke für Weltenbummler“.

Diese Shops haben gleich mehrere Vorteile: Sie helfen Ihren Kunden nicht nur, schnell geeignete Geschenke zu finden, sondern lassen sich ideal für die Suchmaschinenoptimierung nutzen. Schreiben Sie für jede Sonderseite einen Text mit entsprechenden Keywords, so dass Online-Shopper, die bei Google „Weihnachtsgeschenke für Technikfans“ eingeben, zu Ihrer Seite finden. Aber aufgepasst: Google braucht mehrere Wochen um neue Seiten zu finden. Erstellen Sie Ihre Sonderseiten also im November, damit sie vor Weihnachten gefunden werden.

Geben Sie Ihren Kunden Tipps!

Im heutigen Angebotsdschungel hat schon so mancher die Orientierung verloren. Bieten Sie Ihren Kunden Mehrwert indem Sie nützliche Tipps verfassen. Dies kann sowohl per Newsletter geschehen als auch direkt auf der Website in Form von Blogbeiträgen und Artikeln. Unzählige Newsletter mit nichtssagender Werbung wandern sofort in den virtuellen Papierkorb. Ein Newsletter mit informativem Mehrwert wird dagegen gelesen – und bringt Ihnen Besuche im Onlineshop. Vergessen Sie bei Newslettern oder Blogbeiträgen nicht die Links, die direkt zu den als Geschenketipps beworbenen Produkten führen!

Locken Sie Ihre Kunden mit Rabatten

Aktionen zur Weihnachtszeit

Weihnachten ist eine Belastung für jeden Geldbeutel. Viele Menschen wählen ihre Geschenke nach preislichen Aspekten aus. Natürlich wollen Sie sich nicht finanziell ruinieren, indem Sie den Kunden allzu üppige Preisnachlässe gewähren, aber nutzen Sie die Schnäppchenmentalität der Onlineshopper aus. So können Sie Ihren Stammkunden per Newsletter einen kleinen Einkaufsgutschein zukommen lassen, der auf die nächste Bestellung 5% Rabatt einräumt. Auf der Startseite Ihres Webshops können Sie gut sichtbar zwei oder drei Sonderangebote platzieren, die zeitlich sehr begrenzt gültig sind.

Auch sehr populär sind virtuelle Adventskalender: Jeden Tag öffnen Sie ein „Türchen“ mit einem besonderen Angebot – so können Sie 24 Produkte bewerben, die jeweils nur für 24 Stunden mit Rabatt angeboten werden. Der Vorteil: Viele Kunden werden täglich Ihre Seite besuchen um zu sehen, was an diesem Tag angeboten wird.

Nach Weihnachten ist vor dem Winterschlussverkauf

Es gibt heute eine zweite „Verkaufswelle“ direkt nach Weihnachten, wenn zahllose Menschen Geldgeschenke und Gutscheine zum Einkauf nutzen. Sind Sie darauf vorbereitet? Nutzen Sie die zweite Welle aus: Bieten Sie saisonale Produkte und alles, was sich vor Weihnachten nicht sonderlich gut verkauft hat, direkt nach den Feiertagen mit üppigen Rabatten an, damit Sie das Lager räumen.

Bieten Sie nicht nur Geschenkgutscheine an, sondern legen Sie allen, die vor Weihnachten Geschenke bei Ihnen kaufen, einen Discountcode bei, der für kurze Zeit vom 26.12. bis 2.01. gilt – so locken Sie alle, die zu Weihnachten Geld geschenkt bekommen haben, zu Ihrem Shop.

Sind Sie bereit für M-Commerce?

M-Ecommerce zur Weihnachtszeit

M-Commerce – das Einkaufen über mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones – boomt. Der Adobe Digital Index 2013 Online Shopping Forecast prophezeit für das diesjährige Weihnachtsgeschenk eine Steigerung der mobilen Einkäufe in Europa um 68%. Ist Ihr Onlineshop darauf eingestellt und sind Ihre Seiten für mobile Geräte optimiert? Wenn nicht, wird es allerhöchste Zeit, dem Thema M-Commerce die notwendige Aufmerksamkeit zu schenken!