Startseite Impressum Datenschutz  
Kostenlose Erstberatung - 030 78087141
Warum eine eigene Website?
21 0

Von  in E-Commerce

Eine eigene Präsenz im Internet ist digitale Visitenkarte und Werbeflyer zugleich – für die ganze Welt. Auch für Mittelständler, Kleinunternehmer und Dienstleister führt heute kein Weg mehr an einer eigenen Website vorbei, denn die meisten Menschen informieren sich heute online, wenn sie Hilfe benötigen. Dabei ist es egal, ob sie einen neuen Steuerberater suchen, einen neuen Friseursalon oder jemanden, der ihnen zuhause ein störungsfreies WLAN einrichtet und womöglich noch den Drucker repariert.

Sie blättern heute nicht mehr in den Gelben Seiten, wo sich außer Name und Anschrift keine Informationen über die Anbieter finden, sondern geben das Gesuchte, zum Beispiel „Steuerberater in Berlin Wilmersdorf“, bei Google ein und schauen sich die Websites der angezeigten Steuerberater an. Mit einem Blick sehen sie Qualifikationen und Erfahrungen und machen sich über das  Foto und die Texte ein erstes Bild von der Person.

Bei Handwerkern, zum Beispiel Friseuren, kann die Website zugleich auch schon als Schaufenster genutzt werden: Wer hier eine Auswahl schöner Frisuren und Haarschnitte zeigt und so sein handwerkliches Geschick unter Beweis stellt, lockt viel leichter neue Kunden in sein Geschäft.

Das Internet ist das Schaufenster von heute

Internet Schaufenster

Wer heute nicht im Internet gefunden wird, verpasst nicht nur die Chance, neue Kunden zu finden, sondern erweckt auch schnell den Eindruck, sprichwörtlich „von gestern“ zu sein. Wer auf der Suche nach einem neuen Friseursalon im eigenen Stadtviertel ist, wird die Salons in der Hauptstraße möglicherweise zuerst im Internet besuchen, um sich ein Bild von den Mitarbeitern, den Angeboten, Preisen und der Ladenausstattung zu machen. Wer dann nicht gefunden wird, weil es gar keine Website gibt, gerät ins Hintertreffen.

Facebook, Twitter & Co: Warum Social Media so wichtig ist

Social Media

Wenn die eigene Website das Schaufenster zum eigenen Betrieb darstellt, dann sind die Social Media-Kanäle gewissermaßen die Hilfskräfte, die auf der Straße Werbeflyer verteilen, Poster aufhängen und Fragen von interessierten Passanten beantworten. Dienstleister und kleine Firmen profitieren auf mehrere Arten von Social Media: Zum einen bedeuten diese Kanäle eine ganz neue ungezwungene Form der Interaktion zwischen Dienstleistern und Kunden: Stellt ein Kunde bei Facebook eine Frage und erhält eine schnelle, freundliche und hilfreiche Antwort, sehen dies auch andere Menschen bei Facebook – und bekommen einen positiven Eindruck von diesem kundenfreundlichen Service.

Unternehmen können sich auf Facebook von ihrer umgänglichen Seite zeigen. Beispiele gefällig? Der Friseur veranstaltet eine Sonderaktion, bei der sich Teenager zum besonderen Taschengeldpreis von nur 10 Euro eine neue Frisur zulegen dürfen. Über die Aktion wird nicht nur bei Facebook geschrieben, sondern auch tolle „Vorher-nachher-Bilder“ der jungen Kunden veröffentlicht. Die abgebildeten Teenager „teilen“ die Seite dann mit ihren hunderten Freunden bei Facebook – und machen so tolle Werbung für den Salon.

Bekannt ist auch: Das Internet liebt Katzen. Eine Tierärztin, die jede Woche ein ganz besonders süßes Katzenbild aus ihrer Praxis veröffentlicht, kann damit rechnen, dass die Bilder ebenfalls fleißig geteilt werden – und so auf ihre Praxis aufmerksam gemacht wird.

Kunden-Feedback im Internet ist überlebenswichtig

Kundenfeedback

Sie haben drei italienische Pizzerien in Ihrer Hauptstraße und wissen nicht, welche Sie besuchen sollen? Zwei sind ihnen völlig unbekannt, von der dritten Pizzeria hat aber neulich eine Kollegin geschwärmt. Also entscheiden Sie sich vermutlich für die Dritte, denn hier sind Sie noch am sichersten, dass das Essen gut ist.

Auf diese Weise funktioniert heute eigentlich alles im Internet: Kunden bewerten Dienstleister und hinterlassen Kommentare auf Verbraucherportalen wie Yelp. Wer nun als Friseur, Steuerberater oder Tierarzt auf diesen Portalen top bewertet wird und zugleich mit einem Link auf die eigene Website vertreten ist, wird sich nicht über mangelnde Kundschaft beklagen können. Wer jedoch keine eigene Website hat, verschenkt enorm viel Potenzial – denn was bringt das Lob, wenn sich der interessierte Kunde nicht näher über den Dienstleister informieren kann? Und ganz wichtig: Kommt es einmal zu negativem Feedback, kann nur der Dienstleister reagieren, der selbst im Internet vertreten ist. Er kann Missverständnisse aufklären oder sich rechtfertigen – andere Dienstleister ahnen nicht einmal, dass ihnen im Internet ein Makel anhaftet und wundern sich, wenn keine Kunden kommen.

Ohne Google Local bzw.Google Business geht es nicht

Eine ganz wichtige Funktion erfüllt in diesem Bereich der Suchmaschinenriese Google. Haben Sie schon einmal bei Google eine Suche wie z.B.  „Zahnarzt in Dortmund“ eingegeben? Dann sehen Sie nicht nur einen Ausschnitt von Google Maps, auf dem alle Zahnarztpraxen im gewünschten Bereich angezeigt werden, sondern auch eine Liste der Praxen mit Kontaktdaten, der eigenen Website und – ganz wichtig – Kundenbewertungen. Google Local, oder aktuell auch Google Business,  ermöglichen es, Feedback zu hinterlassen, das anschließend von der ganzen Welt gesehen wird.

Ganz klar: Wer hier mit fünf Sternen hoch bewertet wird und Komplimente wie „super nett, hochprofessionell, hat alles geduldig erklärt“ sammelt, wird viele neue Kunden finden. Wer dagegen gar nicht im Internet vertreten ist, kann Kunden an Mitbewerber mit Präsenz im Netz verlieren.

Anfänger im Internet? Dann lieber einen Profi ranlassen

Gepruefte Qualitaet

Sie fragen sich jetzt, wie Sie denn die Zeit und das Wissen finden sollen, um eine eigene Website einzurichten, Profile bei Twitter und Facebook und wie Sie es dann bei Google Local auf die vordersten Plätze schaffen? Ganz einfach: Indem Sie die Arbeit lieber einem Profi überlassen. Sie konzentrieren sich ganz darauf, was Sie am besten können – nämlich Ihre Arbeit ausführen, so dass viele zufriedene und glückliche Kunden später im Internet positive Bewertungen hinterlassen.

Ihr Internet-Profi erstellt in der Zwischenzeit ganz nach Ihren Wünschen eine Website, mit der Sie sich optimal im Internet präsentieren können und kümmert sich für Sie um das Webhosting (das ist der Server, auf dem Ihre Website gewissermaßen lebt), um den Datenschutz, die Sicherheit und die regelmäßige Wartung und Aktualisierung der Seite. Zusätzlich erhalten Sie und Ihre Mitarbeiter professionelle E-Mail-Adressen für den Kundenkontakt, denn info@tonis123-friseurstube.de sieht nun einmal viel besser aus als kebabvernichter123@web.de, wenn Sie sich im Internet präsentieren. Auf Wunsch werden gerne weitere Dienstleistungen übernommen, zum Beispiel das Suchmaschinen-Marketing, mit dessen Hilfe Ihre Seite im Internet schneller gefunden wird und die zusätzliche Einrichtung und Betreuung von Social Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Google+.

Warten Sie nicht länger, denn das Internet wartet nicht auf Sie!